Briefwahlunterlagen

Wahlen

Wahlen und Abstimmungen bilden eine der wichtigsten Grundlagen in unserer Demokratie, gleichgültig auf welcher staatlichen Ebene sie angesiedelt sind. Wahlen sind

  • Allgemein: Mit Vollendung des festgelegten Lebensalters (je nach Wahlart 16. oder 18. Lebensjahr) steht jeder/jedem Wahlberechtigten das aktive Wahlrecht zu, sofern kein Ausschlussgrund vorliegt.
  • Unmittelbar: Bewerber/innen für eine Vertretung werden direkt, ohne Zwischenschaltung von Wahlmännern/Wahlfrauen (z.B. Präsidentschaftswahlen in den USA) gewählt.
  • Frei: Jede/r Wahlberechtigte ist frei in seiner Entscheidung, ob und wen sie/er wählt.
  • Gleich: Jede Stimme hat das gleiche Gewicht. Geheim: Es ist organisatorisch zu gewährleisten, dass die Wahlhandlung geheim abläuft. Gewählt wird per Stimmzettel.

Zuständige Mitarbeiter

Bundestagswahl 2021

Am Sonntag, den 26. September 2021 finden die Bundestagswahlen statt. Von 8 bis 18 Uhr können Wähler*innen im Land ihre Stimme im lokalen Wahlraum oder per Briefwahl abgeben. Wie die Wahl funktioniert und weitere Informationen finden sie hier. 

Wer? Wie? Was?

Wer darf wählen?
Danach dürfen alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in Deutschland wohnhaft sind und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind, bei einer Bundestagswahl mitentscheiden.
Auch im Ausland lebende Deutsche können in der Regel mitwählen.

Wie kann ich meine Stimme abgeben?
Es gibt zwei Möglichkeiten seine Stimme abzugeben. Einmal per Briefwahl und einmal vor Ort in einem Wahllokal. Wie die Briefwahl funktioniert, erfahren Sie im Artikel „Bundestagswahl am 26. September 2021- wie funktioniert die Briefwahl?“. Für die Wahl vor Ort befindet sich auf der erhaltenen Wahlbenachrichtigung das Wahllokal mit Wahlraum, in welchem gewählt werden kann. Am 26. September 2021 von 8 bis 18 Uhr kann dann im zugewiesenen Wahllokal gewählt werden.

Was sollte ich beachten?
Zur Wahl sollte der Personalausweis (oder Reisepass) und die Wahlbenachrichtigung mitgenommen werden. Aber auch ohne Wahlbenachrichtigung kann gewählt werden, wenn eine anderweitige Ausweisung möglich ist. Die im Wahllokal geltenden Regelungen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie werden vorab im Stadtjournal erläutert.

Wie wähle ich?
Auf dem Stimmzettel machen Sie zwei Kreuze Ihrer Wahl. Ein Kreuz ist für die Erststimme, das andere für die Zweitstimme. Mit der sogenannten "Erststimme" wählt man einen Kandidaten oder eine Kandidatin aus seinem Wahlkreis. Die sogenannte "Zweitstimme" entscheidet über die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag - also darüber, wie viele der insgesamt 598 Sitze im Bundestag jeweils einer Partei zustehen.  Nach erfolgter Wahl wird der Stimmzettel in den leeren, blauen Briefumschlag gesteckt und in die Wahlurne eingeworfen.

Was passiert nach der Wahl?
Ab 18 Uhr werden die Stimmzettel in den Wahllokalen ausgezählt.  Das Ergebnis wird auf der Seite Wahlergebnisse Bundestagswahl gegen 20 Uhr veröffentlicht.

In diesem Video wird nochmal alles kurz und anschaulich erklärt:

Quelle: https://youtu.be/BNptM-objUA

Corona-Bedingungen und Wahllokale

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie muss dafür gesorgt werden, dass das Wahlrecht ohne erhöhtes Infektionsrisiko ausgeübt werden kann. Die Landesregierung greift in § 10a der derzeit gültigen Corona-Verordnung (Corona-VO) Schutzmaßnahmen auf, die am Wahltag eingehalten werden müssen:

  • Maskenpflicht: Im Wahlgebäude ist eine medizinische Maske oder ein Atemschutz, welcher die Anforderungen der Standards FFP2 (DIN EN 149:2001), KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt, zu tragen. Ausgenommen sind Kinder bis 6 Jahre und Personen, die über eine ärztliche Bescheinigung zur Befreiung der Maskenpflicht verfügen.
  • Abstand halten: Zu anderen Personen ist stets ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Hygienevorschriften: Vor Betreten des Wahlgebäudes sind die Hände zu desinfizieren. Zudem sollte jeder Wähler und jede Wählerin einen eigenen Stift (Kugelschreiber, kein Bleistift) zur Wahl mitbringen.
  • Öffentlichkeitsgrundsatz: Personen, die die Wahlhandlung aufgrund des Öffentlichkeitsgrundsatzes beobachten wollen, sind nach § 6 Abs. 1 S. 1 der Corona-VO dazu verpflichtet, ihre Daten bereitzustellen.
  • Zutrittsuntersagung: Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, typische Symptome aufweisen (namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns), keine Maske tragen (ohne dass eine Ausnahme vorliegt) oder zur Angabe ihrer Kontaktdaten nicht bereit sind, ist der Zugang zum Wahlgebäude nicht gestattet.

Damit die Einhaltung der Schutzmaßnahmen gewährleistet werden kann, gibt es einige räumliche Veränderungen bei den Wahllokalen. Bitte beachten Sie hierzu unbedingt das auf Ihrer Wahlbenachrichtigung benannte Wahllokal. Dieses kann unter Umständen von Ihrem gewohnten Wahllokal abweichen. Die allgemeinen Wahllokale (1 bis 20) stehen am Wahltag von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Wahllokale bei der Landtagswahl 2021

Wie funktioniert die Briefwahl?

Zunächst müssen die Briefwahlunterlagen beantragt werden. Dies ist dabei so einfach wie noch nie. Notwendig ist lediglich die Wahlbenachrichtigung, die alle Wahlberechtigten per Post erhalten haben. Auf der Wahlbenachrichtigung ist bereits ein QR-Code abgedruckt. Wer diesen beispielsweise mit dem Smartphone abscannt, der gelangt direkt zum städtischen online-Portal und kann dort die Briefwahlunterlagen mit wenigen Mausklicks bestellen. Diese werden dann ebenfalls per Post zugesendet. Alternativ ist das online-Portal auch ohne QR-Code über die städtische Webseite unter https://www.bad-saulgau.de/de/rathaus/dienstleistungen/onlineservices.php (Dienstleistung „Wahlschein/Briefwahlunterlagen“) erreichbar.

Und auch wer nicht online ist, kann Briefwahlunterlagen von zu Hause aus beantragen – ganz einfach, indem das Formular auf der Wahlbenachrichtigung ausgefüllt und an die Stadt zurückgesendet wird.

Nicht so bequem, aber grundsätzlich ebenso möglich, ist es, Briefwahlunterlagen im Bürgerbüro im Rathaus zu beantragen (bitte auch hierzu die Wahlbenachrichtigung mitbringen) und vor Ort auszufüllen. Das Bürgerbüro hat hierzu während der regulären Publikumszeiten geöffnet.

Die Briefwahlunterlagen können hierzu grundsätzlich bis zum 24. September, 18.00 Uhr, beantragt werden. Bei Glaubhaftmachung, dass die Unterlagen nicht zugegangen sind, können diese bis zum 25. September 12.00 Uhr erneut ausgestellt werden. Wenn bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung oder aufgrund der Anordnung einer Absonderung nach dem Infektionsschutzgesetz der Wahlraum nicht oder nur unter unzumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann, kann der Antrag noch bis zum Wahltag um 15.00 Uhr gestellt werden. 


Wie die Briefwahl abläuft, wird in diesem kurzen Video erklärt:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=aNwW5gGxf_8

Briefwahlunterlagen online beantragen

Unterlagen für die Briefwahl können Sie bis wenige Tage vor der Wahl auch online beantragen.
Zugang zum online-Portal

Ergebnisse vergangener Wahlen

Landtagswahl 2021

Beim Aufruf der Anzeige der Wahlergebnisse werden Sie auf die Seiter unseres technischen Dienstleisters für die Wahldurchführung weitergeleitet.

Kommunalwahlen 2019

Wahl zum Bürgermeister/in 08.11.2015

Schröter, Doris 77,69 % 3.555 Stimmen
Eckardt, Michael 8,48 % 388 Stimmen
Sonstige 13,83 % 633 Stimmen

Wahlberechtigte 13.783
Wahlbeteiligung  34,58 %

Stimmverteilung nach Wahlbezirken

Gemeinderatswahlen 25.5.2014

Ergebnis Gemeinderatswahl Bad Saulgau 25.05.2014

Vorläufiges Endergebnis
28 Wahlbezirke

CDU FW SPD JL GRÜNE
41,3%
51.423
21,4%
26.698
22,7%
28.358
8,1%
10.152
6,4%
8.026

Wahlbeteiligung:   50,1%

Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Wahl-
beteili- 
gung
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Endergebnis 13.612 6.825 50,1% 124.657 51.423
41,3%
26.698
21,4%
28.358
22,7%
10.152
8,1%
8.026
6,4%



Liste/Wahlvorschlag 1, "CDU"
Ergebnisse der Bewerber/-innen


Nr

Name

 Stimmen 
Listen-
anteil
 101  Bétrémieux, Frédéric 1.591  3,1%
 102  Binder, Christoph 691  1,3%
 103  Härle, Alfred 3.112  6,1%
 104  Henkel, Christoph 1.471  2,9%
 105  Kern, Simone 1.017  2,0%
 106  Krauß, Siegfried 1.159  2,3%
 107  Lott-Kessler, Larissa 3.694  7,2%
 108  Maier, Sebastian 1.450  2,8%
 109  Matt, Axel 1.047  2,0%
 110  Nerlich, Klaus-Dieter 4.132  8,0%
 111  Osmakowski-Miller, Raphael 4.596  8,9%
 112  Oßwald, Stefan 1.809  3,5%
 113  Reisch, Regine 3.620  7,0%
 114  Reuter, Christine 1.657  3,2%
 115  Schäfer, Peter 548  1,1%
 116  Zimmerer, Thomas 5.495  10,7%
 117  Widmann, Birgitta 1.837  3,6%
 118  Buck, Norbert 1.044  2,0%
 119  Schmid, Werner 722  1,4%
 120  Sommer-Hohl, Silke 922  1,8%
 121  Baumgartner, Anton 1.551  3,0%
 122  Geiger, Gerhard 1.298  2,5%
 123  König, Armin 1.535  3,0%
 124  Acker, Jürgen 1.485  2,9%
 125  Mai, Thomas 1.289  2,5%
 126  Reuter, Alfons 1.418  2,8%
 127  Gläsle, Heiko 1.233  2,4%


Liste/Wahlvorschlag 2, "FW"
Ergebnisse der Bewerber/-innen


Nr

Name

 Stimmen 
Listen-
anteil
 201  Birzer, Karl-Heinz 1.936  7,3%
 202  Buck, Ernst 2.340  8,8%
 203  Burkart, Anton S. 765  2,9%
 204  Graf, Susanne 1.016  3,8%
 205  Gruber, Elisabeth 3.591  13,5%
 206  Kabus, Beate 1.578  5,9%
 207  Kabus, Helmut 3.646  13,7%
 208  Östermann, Franz 1.630  6,1%
 209  Oßwald, Thomas 1.344  5,0%
 210  Wäscher, Ralf 1.159  4,3%
 211  Wiese, Manuela 1.089  4,1%
 212  Härle, Martin 1.905  7,1%
 213  Moosbrucker, Alexander 742  2,8%
 214  König, Eugen 917  3,4%
 215  Baur, Armin 552  2,1%
 216  Ahlers, Marieluise 337  1,3%
 217  Lutz, Alwin A. 583  2,2%
 218  Berschauer, Josef 929  3,5%
 219  Förschner, Margund 639  2,4%


Liste/Wahlvorschlag 3, "SPD"
Ergebnisse der Bewerber/-innen


Nr

Name

 Stimmen 
Listen-
anteil
 301  Brey, Helga 3.588  12,7%
 302  Haile, Markus 1.977  7,0%
 303  Frühbauer, Gerlinde 2.806  9,9%
 304  Gaißmaier, Doris 4.198  14,8%
 305  Pramschiefer, Lieselotte 1.362  4,8%
 306  Schuttkowski, Wolfgang 1.950  6,9%
 307  Knoll, Sigrid 1.332  4,7%
 308  Hoffmann, Tanja 1.015  3,6%
 309  Hillenbrand, Fabian 470  1,7%
 310  Seidl, Brigitte 449  1,6%
 311  Zivkovic, Zoran 849  3,0%
 312  Steiner, Petronella 795  2,8%
 313  Appelhans, Alexander 496  1,7%
 314  Armbruster, Martina 339  1,2%
 315  Scherer, Bernhard 1.598  5,6%
 316  Resch, Daniela 551  1,9%
 317  Hinderhofer, Nadja 583  2,1%
 318  Deni, Sieglinde 455  1,6%
 319  Arnold, Peter 391  1,4%
 320  Schwager-Rännar, Gerald 150  0,5%
 321  Skuppin, Michael F. 872  3,1%
 322  Nusser, Angelika 558  2,0%
 323  Aytekin, Hüseyin 473  1,7%
 324  Engler, Inge 473  1,7%
 325  Gebhart, Lydia 628  2,2%


Liste/Wahlvorschlag 4, "JL"
Ergebnisse der Bewerber/-innen


Nr

Name

 Stimmen 
Listen-
anteil
 401  Riegger, Dirk 1.949  19,2%
 402  Schädler, Stefan 1.631  16,1%
 403  Härle, Marcel 541  5,3%
 404  Jahnel, Florian 262  2,6%
 405  Kessler, Kai 529  5,2%
 406  Kilian, Dino 373  3,7%
 407  Kloß, Natalie 501  4,9%
 408  Kubon, Michael 236  2,3%
 409  Mahle, Sebastian 752  7,4%
 410  Pusch, Heike 273  2,7%
 411  Renz, Ralf J. 268  2,6%
 412  Schulien, Matthias 342  3,4%
 413  Sigmund, Florian 535  5,3%
 414  Werkmann, Florian 715  7,0%
 415  Wetzel, Tobias 894  8,8%
 416  Klein, Manuel 193  1,9%
 417  Kessler, Oskar 158  1,6%


Liste/Wahlvorschlag 5, "GRÜNE"
Ergebnisse der Bewerber/-innen


Nr

Name

 Stimmen 
Listen-
anteil
 501  Lohmiller, Wolfgang 2.674  33,3%
 502  Homolya, Alicia 1.378  17,2%
 503  Rist, Roman 768  9,6%
 504  Braungardt, Peter 680  8,5%
 505  Keil, Michael 621  7,7%
 506  Boos, Karl 724  9,0%
 507  Köberle, Michael 842  10,5%
 508  Pfeifer, Elmar 339  4,2%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Kernstadt 8.783 2.842 52.283 17.999
34,4%
11.153
21,3%
14.444
27,6%
4.998
9,6%
3.689
7,1%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Bierstetten/Renhardsweiler 662 412 7.179 3.994
55,6%
1.201
16,7%
1.206
16,8%
508
7,1%
270
3,8%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Bolstern/Haid 1.027 737 13.976 6.477
46,3%
3.269
23,4%
2.337
16,7%
980
7,0%
913
6,5%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Bondorf/Braunenweiler 734 468 8.454 4.708
55,7%
1.570
18,6%
1.279
15,1%
490
5,8%
407
4,8%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Friedberg/Wolfartsweiler 542 374 6.250 3.177
50,8%
1.255
20,1%
1.017
16,3%
537
8,6%
264
4,2%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Fulgenstadt 561 331 5.624 2.845
50,6%
1.116
19,8%
977
17,4%
382
6,8%
304
5,4%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Großtissen/Moosheim 610 432 7.651 4.172
54,5%
1.556
20,3%
1.091
14,3%
511
6,7%
321
4,2%


Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Hochberg/Lampertsweiler 693 427 7.233 2.591
35,8%
1.884
26,0%
1.549
21,4%
678
9,4%
531
7,3%



Wahlbezirk Wahl-
berech-
tigte
Wähler 
/-innen
Gültige
Stimmen
CDU FW SPD JL GRÜNE
Kernstadt 1 - Rathaus Probelokal 581 179 3.359 1.432
42,6%
648
19,3%
781
23,3%
270
8,0%
228
6,8%
Kernstadt 2 - Realschule 623 197 3.472 1.221
35,2%
720
20,7%
944
27,2%
465
13,4%
122
3,5%
Kernstadt 3 - Junges Kunsthaus Kaiserstraße 809 215 3.844 1.491
38,8%
758
19,7%
941
24,5%
300
7,8%
354
9,2%
Kernstadt 4 - Hummelschule, Schülerbibliothek 741 292 5.648 2.117
37,5%
1.373
24,3%
1.373
24,3%
319
5,6%
466
8,3%
Kernstadt 5 - ehm. Fähre 631 237 4.529 1.410
31,1%
960
21,2%
1.237
27,3%
532
11,7%
390
8,6%
Kernstadt 6 - Internat Berufsschule 781 190 3.377 1.077
31,9%
636
18,8%
1.054
31,2%
392
11,6%
218
6,5%
Kernstadt 7 - Kiga St. Elisabeth 700 266 4.949 1.838
37,1%
980
19,8%
1.286
26,0%
590
11,9%
255
5,2%
Kernstadt 8 - Ev. Gemeindehaus 638 236 4.072 1.433
35,2%
920
22,6%
1.066
26,2%
412
10,1%
241
5,9%
Kernstadt 9 - Hummelschule, Mensa 769 245 4.361 1.314
30,1%
888
20,4%
1.282
29,4%
454
10,4%
423
9,7%
Kernstadt 10 - Berufsschulzentrum 828 309 5.882 1.720
29,2%
1.405
23,9%
1.850
31,5%
452
7,7%
455
7,7%
Kernstadt 11 - Kiga Don Bosco 816 200 3.746 1.061
28,3%
775
20,7%
1.355
36,2%
295
7,9%
260
6,9%
Kernstadt 12 - Kiga St. Franziskus 866 276 5.044 1.885
37,4%
1.090
21,6%
1.275
25,3%
517
10,2%
277
5,5%
Bierstetten 450 258 4.599 2.505
54,5%
751
16,3%
800
17,4%
334
7,3%
209
4,5%
Bolstern 332 258 4.505 1.770
39,3%
1.231
27,3%
915
20,3%
374
8,3%
215
4,8%
Bondorf 268 175 3.244 1.472
45,4%
742
22,9%
671
20,7%
211
6,5%
148
4,6%
Braunenweiler 466 293 5.210 3.236
62,1%
828
15,9%
608
11,7%
279
5,4%
259
5,0%
Friedberg 312 204 3.411 1.636
48,0%
780
22,9%
568
16,7%
246
7,2%
181
5,3%
Fulgenstadt 561 331 5.624 2.845
50,6%
1.116
19,8%
977
17,4%
382
6,8%
304
5,4%
Großtissen 315 233 3.859 2.167
56,2%
639
16,6%
570
14,8%
258
6,7%
225
5,8%
Haid, Bogenweiler 422 212 3.939 1.671
42,4%
933
23,7%
709
18,0%
399
10,1%
227
5,8%
Haid, Sießen 273 267 5.532 3.036
54,9%
1.105
20,0%
713
12,9%
207
3,7%
471
8,5%
Hochberg 442 268 4.648 1.439
31,0%
1.398
30,1%
946
20,4%
516
11,1%
349
7,5%
Lampertsweiler 251 159 2.585 1.152
44,6%
486
18,8%
603
23,3%
162
6,3%
182
7,0%
Moosheim 295 199 3.792 2.005
52,9%
917
24,2%
521
13,7%
253
6,7%
96
2,5%
Renhardsweiler 212 154 2.580 1.489
57,7%
450
17,4%
406
15,7%
174
6,7%
61
2,4%
Wolfartsweiler 230 170 2.839 1.541
54,3%
475
16,7%
449
15,8%
291
10,3%
83
2,9%
Briefwahl 1 - 328 6.553 1.963
30,0%
1.524
23,3%
2.182
33,3%
367
5,6%
517
7,9%
Briefwahl 2 - 474 9.454 3.497
37,0%
2.170
23,0%
2.276
24,1%
701
7,4%
810
8,6%

Ortschaftsratswahlen 25.5.2014

Bürgerentscheid zur Gemeinschaftsschule 20.1.2013

 Die Fragestellung lautete: „Wollen Sie, dass sich die Stadt Bad Saulgau um die Einrichtung einer Gemeinschaftsschule bemüht?“ Abstimmungsberechtigte: 13.167 Bürger
Abstimmende gesamt: 4.110
Ungültige Stimmzettel: 19 (entspricht 0,1%)
Gültige Stimmen gesamt: 4.091 Ja-Stimmen: 1.396 (entspricht 10,6%)
Nein-Stimmen: 2.695 (entspricht 20,5%) Wahlbeteiligung: 31,2 %

Das erforderliche Quorum wurde damit verfehlt. Somit ist kein bindender Bürgerentscheid zustandegekommen. 

weitere Wahlergebnisse

Weitere Wahlergebnisse, auch zu Land- und Bundestagswahlen sowie Europawahlen, finden Sie unter

www.statistik-bw.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.