Müllabfuhr, Müllentsorgung

Zuständig für die Abfallentsorgung ist der Landkreis Sigmaringen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Abfallwirtschaft stehen Ihnen für sämtliche Fragen rund um das Thema Entsorgung gerne zur Verfügung.

Ergänzt werden die Angebote des Landkreises durch zusätzliche, in aller Regel kostenlose Angebote der Stadt Bad Saulgau. Dazu gehören beispielsweise verschiedene Entsorgungsmöglichkeiten für pflanzliche Gartenabfälle oder die kostenlos erhältlichen Hundekottüten.

Entsorgungstermine, Abfuhrbezirke

Die Entsorgungstermine stehen in der aktuellen Stadtjournalausgabe, auf der Website des Landkreises.

Jeder Müllgebührenzahler bekommt zudem gegen Ende eines jeden Jahres einen Entsorgungskalender des neuen Jahres mit sämtlichen Entsorgungsterminen zugestellt. Er enthält zudem Tipps zur Abfallentsorgung. Der Kalender ist zusätzlich kostenlos an der Information im Rathaus erhältlich.

Wertstoffe

Bei dem Recyclinghof an der Moosheimer Straße (gegenüber den Stadtwerken) ist die Abgabe bis 1 Kubikmeter kostenfrei, jeder weitere Kubikmeter kostet 3,60 €.

Behandeltes, unbehandeltes Holz aus dem Innenbereich und Spanplatten, Papier und Kartonagen, Gelbe-Sack-Verpackungen, Weißes Styropor und Styroporchips in allen Farben, Speisefette, Kleinelektronikschrott außer Fernsehgeräte und PCs, sowie kostenlos Kleinmengen (bis 100 Liter) an mineralischem Bauschutt.

Öffnungszeiten:

Dienstag 12:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr
Freitag 12:00 - 18:00 Uhr
Samstag 9:00 - 15:00 Uhr

Glas, Papier, Altkleider und Schuhe können auch in den entsprechenden öffentlichen Depotcontainern entsorgt werden.

Pflanzliche Gartenabfälle

Recyclinghof
in der Moosheimer Straße (ab 9. Juni 2020 wieder geöffnet) mit Grüngutcontainern für Gehölz- und Rasenschnitt. Von Dezember bis Mitte März kann saftendes Material nicht abgegeben werden, Gehölzschnitt (holziges Material mit mehr als 3 cm Durchmesser) kann weiterhin etnsorgt werden. Beginn und Ende der Winterpause werden rechtzeitig im Stadtjournal bekanntgegeben.

Öffnungszeiten:
Dienstag 12:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr
Freitag 12:00 - 18:00 Uhr
Samstag 9:00 - 15:00 Uhr

Ab 9. Juni 2020 ist der Recyclinghof in der Moosheimer Straße wieder geöffnet.


Bündelsammlungen von Gehölzschnitt und Laub
einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Die nächste Bündelsammlung findet am Montag 25. November (Kernstadt) und Dienstag  26. November (Teilorte)  statt. Die Gehölzbündel werden abgeholt. Länge max. 1,50 m, Breite 0,50 m, mit Bastschnüren (kein Draht, keine Kunststoffschnüre) zusammengebunden. Kleineres Schnittgut oder Blätter in Pappkartons bzw. Papiersäcken bereitstellen.

Kostenlose Entsorgung von Rasen- und Grasschnitt aus Hausgärten in landwirtschaftlichen Fahrsilos bei Tobias Dreher, Lampertsweiler und Wilfried Öhler, Friedberg, Richtung Eichen. Abladestellen sind ausgeschildert.
Öffnungszeiten: Montag - Samstag 9:00 Uhr - 12:00 Uhr, 13:00 Uhr - 19:00 Uhr

Kostenlose Christbaumsammlung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Sammelaktionen für Funkenfeuer im Umland. Die Aktionen werden von den jeweiligen Vereinen der Ortsteile organisiert.

Kostenpflichtige Entsorgung über eine Entsorgungsfirma, ein Landschaftsbauunternehmen, Containerservice ....
Für die Abgabe von Grüngut stehen momentan noch zwei Annahmestellen zur Verfügung. Eine im umgebauten und wieder eröffneten Recyclinghof in der Moosheimer Straße (seit 9. Juni 2020) und eine auf dem Gelände der Fa. ALBA. Diese ist jedoch nur noch bis Ende Juni geöffnet. Danach ist die Abgabe von Grüngut nur noch im neuen Recyclinghof in der Moosheimer Straße möglich.

Im Rahmen der Rückdelegation des Einsammelns und Beförderns der Abfälle an den Landkreis wird auch die Entsorgung von Grüngut seit 2006 landkreisweit einheitlich durchgeführt. Die Stadt bietet zuätzliche Möglichkeiten der Entsorgung (siehe oben).

Vorrang vor der Entsorgung sollte immer die Eigenverwertung haben (wenn möglich). Rasenschnitt kann zum Beispiel angewelkt unter Hecken oder in Beeten verteilt werden. Dabei erhält der Boden einen natürlichen Schutz vor Austrocknung, übermäßiger Erhitzung und zu starker Abkühlung. Zudem wird das Bodenleben gefördert und Nährstoffe werden in den Boden eingetragen.
Ebenso schützend wirkt gehäckselter Gehölzschnitt. Mehrere Nachbarn könnten zum Beispiel zusammen einen Häcksler kaufen.

Des Weiteren ist ein Gehölz- und Laubhaufen an einer geschützten Stelle des Gartens ein wertvolles Refugium für Nützlinge. Ein etwa 1 Kubikmeter großer Haufen ist ein idealer Überwinterungsplatz für Igel, Nutzinsekten und ein willkommener Futterplatz für Singvögel. Wer keine Verwertungsmöglichkeiten im Hausgarten hat, kann sein Grün-gut wie oben beschrieben entsorgen.

Gelbe Säcke

Für Kunststoff- und Mehrschichtverpackungen mit dem Grünen Punkt werden von ortsansässigen Vereinen einmal pro Jahr, in der Regel vor Weihnachten, Rollen mit Gelben Säcken an alle Haushalte ausgeteilt. Jeder Haushalt erhält eine Rolle. Die Abfuhr ist vierzehntägig (Termine siehe Entsorgungskalender). Gehen die Säcke zu Neige, können Bürger der Kernstadt an der Zentrale im Rathaus und Bürger der Umlandgemeinden bei den jeweiligen Ortsverwaltungen kostenlos jeweils eine Rolle holen.

Bei Fragen und Problemen rund um den Gelben Sack, kontaktieren Sie die Firma ALBA Süd GmbH & Co. KG, Tel. 07581 / 5089 - 0.

Restmüllsäcke (blau mit speziellem Aufdruck)

Diese können an der Rathauszentrale für 8,95 € je Stück gekauft werden, sollte der Platz im Restmülleimer nicht ausreichen - einfach zur Abfuhr bereitstellen.

Müllgefäße

Für Restmüll stehen folgende Gefäßgrößen zur Auswahl:
60 Liter, 80 Liter, 120 Liter, 240 Liter, 1.100 Liter

Die Restmüllgefäße müssen selbst gekauft werden und mit einem gültigen elektronischen Chip, den die Entsorgungsfirma ALBA Süd GmbH & Co. KG, Mackstraße 45, Tel. 07581 5089 - 0, bereit stellt, ausgestattet sein.

Sperrige Gegenstände (Sperrmüll)

Gegenstände, die nicht in das Restmüllgefäß gehören, können ab 1. Juli 2020 nicht mehr wie gewohnt bei der Müllumladestation des Landkreises (Fa. ALBA Süd GmbH & Co. KG, Mackstraße 45 , Bad Saulgau) abgegeben werden.

Ab dem 1. Juli kann Sperrmüll bei der Fa. ALBA nur noch unter regulär-gewerblichen Tarifen entsorgt werden. D.h., die Kosten für die Abgabe falllen höher aus als bisher.

Stattdessen können Sie Ihren Sperrmüll zu den kostengünstigeren Konditionen beim Wertstoffhof  Mengen oder in der Umladestation Ringgenbach gegen Vorlage der Datenmatrix (Vermerk auf dem Abfallgebührenbescheid)  abgeben.

Falls kein Gebührenbescheid mehr vorhanden ist, bitte das Landratsamt anrufen, Tel. 07571/102-6614.

Eine weitere Möglichkeit, Sperrmüll zu entsorgen, ist, für den zuständigen Landkreis über die Rathauszentrale einen Berechtigungsschein abzuholen, ihr Entsorgungsgut einzutragen und diesen dem Landkreis zuzusenden. Ihr Müll wird dann gegen Gebühr innerhalb von 14 Tagen abgeholt (25,- Euro /m³).

Blaue bzw. Grüne Tonne

Für Papier und Kartonagen erhält jeder Müllgebührenzahler kostenlos bei der Fa. ALBA Süd GmbH & Co. KG, Mackstraße 45, Bad Saulgau eine blaue (früher grüne) Tonne zur Entsorgung von Papier und Kartonagen. An Mehrfamilienhäusern stehen teilweise 1.100 Liter-Container. Die Papierabfuhr ist vierwöchentlich, die Abfuhrtermine finden Sie im Entsorgungskalender.

Problemstoffe

Zweimal pro Jahr wird beim städtischen Bauhof eine kostenlose Problemstoffsammlung für Haushalte durchgeführt. 

Die nächste Sammlung findet am Freitag, 06. November 2020 um 12.45 - 14.15 Uhr im städtischen Bauhof, Glockeneichweg, statt.

Kostenlose Hundekottüten

Jeder Hundebesitzer aus Bad Saulgau sowie Besucher und Gäste mit Hunden bekommen an der Rathauszentrale und bei den Ortsverwaltungen kostenlos ein Set mit 50 Hundekottüten. Für Hundebesitzer aus den Stadtteilen sind die Sets sowohl in der Rathauszentrale als auch in den Ortsverwaltungen zu bekommen. Ist das Set aufgebraucht, kann kostenlos ein neues geholt werden. Die gebrauchten Tüten müssen dann ordnungsgemäß entsorgt werden.

Bitte nutzen Sie dieses Angebot und helfen Sie mit, unsere Stadt sauber zu halten. Fast die Hälfte aller Hundebesitzer besorgt sich bereits regelmäßig die Hundekottüten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen