Segway-Touren in Bad Saulgau

Themen- & Erlebnisweg Wasser

Ein Erleben und Entdecken der Gewässer in und um Bad Saulgau ist am LEADER geförderten Themen- & Erlebnisweg Wasser möglich. Hier können Sie die Natur entlang von Holzstegen und gut ausgebauten Wegen barrierefrei erkunden. Entlang des Weges besteht die Möglichkeit, sich über das Leben in und am Wasser zu informieren. Hierzu wurden acht Infotafeln aufgestellt. Ergänzend besteht die Möglichkeit einer der beiden Faltblätter (für Erwachsene oder Kinder) in der Touristinformation mitzunehmen. Die Faltblätter sind auch am Info-Punkt erhältlich.

Bestandteil der LEADER-Förderung sind neu gebaute Holzstege und Holzplattformen, ein geschotterter Wegabschnitt, die Einrichtung eines Matschplatzes sowie der Lehrpfad mit acht Tafeln.

Wegverlauf

Der Rundweg verläuft vom Infopunkt durch das Waldgebiet "Schlatt" (Station 1 bis 4), über den Abkühlteich (Station 5) und zum Feuchtgebiet „Schönes Moos" (Station 6 und 7). An mehreren Punkten entlang des Weges wurden Beobachtungsmöglichkeiten wie Plattformen geschaffen, um den Besucher*innen das ungestörte Betrachten der Natur zu ermöglichen. Gruppen können die angrenzenden Gewässer erforschen. Zusätzlich wurden entlang des Themen- & Erlebniswegs acht Infotafeln aufgestellt.

 
Hello!

  Infopunkt mit Feuerstelle    
  Vogelstimmentafel    
Matschplatz    
  Parkplatz Naturthemenpark    
  Entenguckwand    


Roter Pfad = Nistkastenlehrpfad
Blauer Pfad = Themen- und Erlebnisweg Wasser mit Infotafeln



Baumaßnahmen

Im Jahr 2017 wurde mit dem Bau der Wege, Stege und Infotafeln begonnen. Der Themen- & Erlebnisweg Wasser konnte wie geplant im Dezember 2017 eröffnet werden.

Infotafeln

Entlang des Themen- & Erlebniswegs Wasser stehen acht Infotafeln, die unter anderem darüber informieren, welche Pflanzen- und Tiere am und im Gewässer leben.

Infotafeln herunterladen

Zusätzliche Informationen

Amphibien - an Land und im Wasser zu Hause

In und um Bad Saulgau gibt es zahlreiche Amphibienarten zu entdecken. Unter diesen sind:

Kreuzkröte
Kleiner Wasserfrosch
Grasfrosch
Gelbbauchunke
Kammmolch

Biber - Europas größtes Nagetier

Auch in und um Bad Saulgau gibt es zahlreiche Biber. Diese bauen ihre sogenannte Biberburg an Fließ- oder Stillgewässern. Da sich Biber oftmals verstecken, könnt Ihr das Vorkommen von einzelnen Tieren meist nur an den Fraßspuren an Bäumen sehen. Die Lebensweise des Bibers wurde deshalb mit Hilfe von Videos aufgenommen.

 

© Karl Zachmann (Biberbeauftragter)

Wenn Ihr einen Biber oder seine Spuren in der Natur entdecken wollt, könnt Ihr diese möglicherweise in und um Bad Saulgau sehen. Einige Beobachtungsmöglichkeiten könnt Ihr der Karte entnehmen.

Feuchte Hochstaudenflur - wertvoller Bestandteil unserer Gewässer

Was sind Hochstaudenfluren?

Bei Hochstaudenfluren handelt es sich um Flächen, die mit hochwachsenden mehrjährigen krautigen Pflanzen (Pflanzen, die mehrere Jahre leben, jedoch nicht verholzen) bestanden sind. Die Böden sind hierbei reich an Nährstoffen (z. B. Stickstoff) und basenreich. Da sich nach und nach Bäume ansiedeln, die sich im Laufe der Zeit zu einem Wald verdichten, handelt es sich bei den feuchten Hochstaudenfluren nur um ein Zwischenstadium. Um diesen Zustand erhalten zu können, müssen wir die Flächen alle paar Jahre mähen. Das Mähgut wird zerkleinert und verbleibt zur besseren Nährstoffversorgung auf der Fläche.

Aber warum erhalten wir diesen Lebensraum?

Durch die gute Nährstoffversorgung wachsen hier viele bunte Blütenpflanzen, die wichtig für Insekten wie Bienen und Schmetterlinge sind. Diese ernähren sich vom Nektar der Blumen. Durch die Insekten werden zahlreiche andere Tiere angelockt z. B. die Vogelarten Braunkehlchen und Sumpfrohrsänger.

Einige Arten, die auf den Flächen der feuchten Hochstaudenfluren leben, könnt Ihr hier sehen:

Pflanzenarten

  • Echtes Mädesüß
  • Blutweiderich
  • Gewöhnlicher Gilbweiderich
  • Wasserdost
  • Taubenkropf
  • Sumpf-Wolfsmilch
  • Sumpf-Storchschnabel
  • Wiesen-Alant
  • Wasser-Ampfer

Tierarten

  • Biber
  • Rohrammer
  • Teichrohrsänger
  • Laubfrosch
  • Feuchtwiesen-Perlmutterfalter
  • Wiesenrauten-Blattspanner
  • Gebänderte Prachtlibelle
 

Für unsere Hochstaudenfluren gibt es einige Gefahren. Hierzu zählen unter anderem ein übermäßiger Nährstoffeintrag aus der Landwirtschaft, bauliche Veränderungen der Uferbereiche, eine großflächige Grundwasserabsenkung bzw. Entwässerung der Fläche und eine Ausbreitung konkurrenzstarker Neophyten (nicht heimische Arten, die heimische Arten verdrängen).

Um dies zu verhindern, müssen sehr ausbreitungsstarke gebietsfremde Arten bekämpft, ein Schutzstreifen zu landwirtschaftlichen Flächen geschaffen und die Standorte naturnah oder natürlich gestaltet werden.

Fließgewässer - Landschaftsgestalter und Lebensraums

Naturnahe Fließgewässer sind zusammen mit Stillgewässern und ihren Einzugsgebieten sehr wichtige und artenreiche Biotope, da sie zahlreichen Tier- und Pflanzenarten als Lebensraum und zur Nahrungsversorgung dienen. Weitere Information zur naturnahen Gestaltung der Gewässer in Bad Saulgau findet Ihr hier.

Libellen - Faszinierende Flugakrobaten

Neben den Libellenarten, die Ihr auf der Infotafel gesehen habt, gibt es noch zahlreiche weitere Libellenarten in Bad Saulgau. Hier wollen wir Euch weitere Vertreter kurz vorstellen.


Gemeine Heidelibelle

© Manuel Fiebrich

Größe
35 - 40 mm

Farbe
Männchen: rot
Weibchen: braun
besondere Merkmale
im Vergleich zur Blutroten Heidelibelle helle Längsstreifen auf der Außenseite der Beine

 

Gemeine Falkenlibelle

© Manuel Fiebrich

Größe
50 - 55 mm

Farbe
dunkel schillerndes braun-grün

besondere Merkmale
smaragdgrüne Augen, keulenförmiger Hinterleib (Abdomen)

 
 

Vierfleck

© Manuel Fiebrich

Größe
40 - 45 mm

Farbe
orange/gelb/braun

besondere Merkmale
jeweils zwei schwarze Flecken auf der Flügelvorderkante

 

Große Königslibelle

© Manuel Fiebrich

Größe
66 - 84 mm

Farbe
grüne Brust (Thorax), blauer Hinterleib (Abdomen) mit schwarzem Längsstreifen

besondere Merkmale
deutlich größer als die anderen in unserem Gebiet häufigen Libellen



 
 

Gemeine Binsenjungfer

© Manuel Fiebrich

Größe
35 - 39 mm

Farbe
grün-metallisch mit blauer Bereifung am Brustkorb (Thorax)

besondere Merkmale
schillernder Brustbereich (Thorax), sehr grazil


 

Gemeine Winterlibelle

© Manuel Fiebrich

Größe
34 - 39 mm

Farbe
unscheinbares braun mit dunkleren Zeichnungselementen

besondere Merkmale

Färbung der Winterlibellen gegenüber allen anderen einheimischen Arten einzigartig

 
 

Großes Granatauge

Größe
35 mm

Farbe
Männchen: türkisblau
Weibchen: grün
beide mit breitem schwarzen Mittelstreifen

besondere Merkmale
rote Augen

 

Großer Blaupfeil

Größe
44 - 50 mm

Farbe
graubraune Brust (Thorax)
Männchen: blauer, ins Schwarze verlaufender Hinterleib (Abdomen)
Weibchen: gelb mit schwarzem Gittermuster

besondere Merkmale
im Unterschied zum Plattbauch keine dunklen Flecken am Übergang zwischen Hinterleib und Rücken

 
 

Blutrote Heidelibelle

Größe
34 - 39 mm

Farbe
Männchen: knallrot
Weibchen: gelb bis rot

besondere Merkmale
im Vergleich zur Gemeinen Heidelibelle rein schwarze Beine


 

Gemeine Becherjungfer

Größe
29 - 36 mm

Farbe
Männchen: türkisblau
Weibchen: grün
beide mit schwarzer Zeichnung

besondere Merkmale
oberster schwarzer Fleck auf dem Hinterleib hat die Form eines Bechers/Kelchs

 
 

Wald - elementarer Bestandteil im Wasserkreislauf

Auch zum Thema Wald haben wir Infotafeln, die Euch zeigen, wer im Wald lebt, wie das Zusammenleben funktioniert, was der Klimawandel mit dem Wald zu tun hat und was man in Bad Saulgau als Vorbereitung auf den Klimawandel tut.

Die Infotafeln könnt Ihr am Infopunkt in Bad Saulgau oder hier entdecken.

Wasservögel - perfekt angepasst an ein Leben am und im Wasser

Typische Wasservögel in Bad Saulgau könnt Ihr unten sehen. Weiterführende Informationen zu Vögeln und insbesondere den genannten Wasservögeln könnt Ihr hier finden.

Eisvogel
Graureiher
Stockente
Blässhuhn
Teichhuhn

Flyer und Broschüre

Neben den Infotafeln wurden ein Flyer für Erwachsene und eine Broschüre für Kinder veröffentlicht, die die wichtigsten Informationen zusammenfassen. Diese sind in der Touristinformation der Stadt Bad Saulgau zu finden oder können hier heruntergeladen werden.

Mit der Kinder-Broschüre könnt Ihr auf Entdeckungstour gehen, die Wasserwelt kennenlernen und spannende Aufgaben lösen. Begleitet werdet Ihr von Storch Tom, der Euch alles Wissenswerte erklärt.

Auch für die Erwachsenen wurde ein Faltblatt erstellt. Mit diesem Flyer erhält man einen Überblick über den Themen- & Erlebnisweg. Daneben werden einzelne Stationen näher beleuchtet.

LEADER-Förderung

Die Stadt Bad Saulgau hat für die Umsetzung des Themen- & Erlebniswegs Wassers eine Förderung von LEADER erhalten. Der Themen- und Erlebnisweg Wasser ergänzt das Angebot des NaturThemenParks um den Teilbereich Wasser. Durch dieses Umweltbildungsangebot sollen vor allen Dingen auch Kinder und Familien angesprochen werden. Hierdurch sollen sie animiert werden, sich mit der Natur zu befassen.

Beschreibung des Förderprogramms

Der LEADER-Prozess im Aktionsgebiet Mittleres Oberschwaben wird gefördert durch das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER).

Logo EU
Logo Baden-Württemberg
Logo LEADER
 

Die EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums wird im Zeitraum 2014-2020 in Höhe von 100 Milliarden Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) finanziert. Weitere Informationen sind über den nachstehenden Link auf der Webseite der Kommission einzusehen:
Link zur Webseite der EU-Kommission

Das Mittlere Oberschwaben ist eines von 18 Aktionsgebieten, die in Baden-Württemberg für die Förderperiode 2014-2020 ausgewählt wurden.
Die Ziele des Vorhabens sind:

  • die Stärkung der touristischen Infrastruktur verbunden mit einer Erweiterung des naturnahen Erholungsangebotes für die örtliche Bevölkerung, die Bürger der umliegenden Städte und Gemeinden, Feriengäste sowie die Klinik- und Kurgäste

  • die Stärkung der Angebote für junge Familien

  • die Zusammenfassung der vorhandenen Wege mit neuen Verbindungswegen und Erlebnisattraktionen sowie Umweltbildungsangeboten und -einrichtungen in einem NaturThemenPark sowie Ergänzung durch neue Angebote

Weitere Informationen rund um LEADER finden Sie auf folgenden Seiten:

REMO
QR-Code
 
Logo NaturThemenPark

Ansprechpartner

Tourismusbetriebs-
gesellschaft
Bad Saulgau mbH

07581 2009 - 0
willkommen@t-b-g.de

für fachliche Fragen

Thomas Lehenherr
Umweltbeauftragter
Stadt Bad Saulgau

07581 207-325
thomas.lehenherr@ bad-saulgau.de

Logo Entente Floral Europe
Download Flyer Wasserlehrpfad

Download Flyer Wasserlehrpfad

Download Flyer für Kinder

Download Flyer für Kinder

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen