Himmelberg

Himmelberg ist eine Gemeinde im Bezirk Feldkirchen in Kärnten /Österreich. Die Gemeinde ist ein alter Sensenschmiedeort am Tiebelbach, im bergigen Waldland nordwestlich von Feldkirchen gelegen.

Mit seiner äußerst günstigen Lage am Eingang des Nockgebietes mit seinen Bergen und in der Nähe zahlreicher Badeseen, bietet Himmelberg den Erholungssuchenden Ruhe und Entspannung.

Behagliche, gut geführte Gasthöfe, Pensionen, aber auch Privatzimmer, Bauernhöfe und Ferienwohnungen ermöglichen zu allen Jahreszeiten in Höhenlagen von 640 bis 1200 m einen angenehmen Aufenthalt.

Der Ort selbst und die nächste Umgebung bieten Einrichtungen für Sportmöglichkeiten rund ums Jahr: Sportplatz, Trainingsmöglichkeiten für Luftgewehr- und Luftpistolenschützen, Langlaufloipen, Eisstockbahnen, Eislaufplatz, Natur- und Waldlehrpfade.

Himmelberg
Himmelberg
 

Entwicklung der Partnerschaft

Über 40 Jahre lang bestand bereits die Freundschaft zwischen der Schützengarde Himmelberg und der Bürgerwache Bad Saulgau, ehe diese Partnerschaft am 23.07.2006 in Bad Saulgau offiziell besiegelt wurde. Im Rahmen der Partnerschaftsfeier unterzeichneten an diesem Tag der Bürgermeister von Himmmelberg, Heimo Rinösl und Bürgermeister Johannes Häfele die Partnerschafturkunde und besiegelten damit offiziell die Partnerschaft. Zahlreiche Bürger aus Himmelberg, Bad Saulgau, aber auch der zweiten Partnergemeinde Chalais sowie hochrangige Gäste, wie die Europaabgeordnete Elisabeth Jeggle feierten diesen Anlass. Diese zweite Partnerschaft über Grenzen hinweg trägt damit zum Zusammenwachsen Europas durch Freundschaften, Kontakte und Partnerschaften bei.

Himmelberg - allgemeine Informationen

Himmelberg ist in die 7 KatastralgemeindenÄußere Teuchen, Dragelsberg, Himmelberg, Hochegg, Pichlern, Saurachberg und Zedlitzberg gegliedert. Als Katastralgemeinden werden in ÖsterreichVerwaltungseinheiten innerhalb einer Gemeindebezeichnet, die im Grundbuchals getrennte Einheiten geführt werden.

Wappen
 
Bundesland: Kärnten
Bezirk: Feldkirchen (FE)
Fläche: 56,85 km²
Einwohner: 2.360 (Volkszählung 2001)
Offizielle Website: www.himmelberg.at

Geschichte

Die Burg wurde im 11. oder 12. Jahrhundert errichtet. Urkundlich wurde Himmelberg namentlich erstmals 1196 erwähnt, die Pfarrkirche Hl. Martin wurde davor schon um 1060 genannt. Sie wurde nach einem Brand 1711 im barocken Stil wieder aufgebaut und enthält barocke Wandmalereien. Das Schloss Biberstein (Piberstein) wurde 1396 von Marchwart dem Pybriacher errichtet, 1571 von Georg Khevenhüllererworben und gelangte schließlich 1662 in den Besitz des Salzburger Fürstbischofs Paris Lodron; es befindet sich bis heute in Privatbesitz dieser Familie.

Tourismus

Mit seiner äußerst günstigen Lage im sonnigen Süden von Österreich, bietet das Gemeindegebiet Himmelberg den Erholungssuchenden Ruhe und Entspannung.

Von Himmelberg aus sind alle landschaftlich, kulturell oder historisch interessanten Stätten Kärntens wie zum Beispiel den Gurker Dom, die Burg Hochosterwitz, das Stift Ossiach, die Stadt Klagenfurt (Minimundus), den Magdalensberg (keltisch- römische Ausgrabungen), die Burgenstadt Friesach, Maria Saal (Dom und Freilichtmuseum) und viele weitere Sehenswürdigkeiten zu erreichen.

Gasthöfe, Pensionen, Privatzimmer, Bauernhöfe und Ferienwohnungen ermöglichen zu allen Jahreszeiten einen angenehmen Aufenthalt.

Einrichtungen wie Sportplatz, Trainingsmöglichkeiten für Luftgewehr- und Luftpistolenschützen, Langlaufloipen, Einsstockbahnen, Eislaufplatz, Natur- und Waldlehrpfade bieten zu jeder Jahreszeit zahlreiche Möglichkeiten und machen Himmelberg zum idealen Urlaubsort.

IlonaBoos

 -  Fachbereichsleiterin

Oberamteistraße 11
88348 Bad Saulgau
07581 207-103
E-Mail

Öffnungszeiten Rathaus

Montag
08:00 - 12:15 Uhr
Dienstag
08:00 - 12:15 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch
08:00 - 12:15 Uhr
Donnerstag
08:00 - 12:15 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag
08:00 - 12:15 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen