Grundsteuer

Bebaute und unbebaute Grundstücke unterliegen der Grundsteuer.
Die Bemessungsgrundlagen werden nach Bewertungskriterien vom Finanzamt Sigmaringen festgelegt. Die Steuer wird dann von der Gemeinde aufgrund des Steuermessbescheides des Finanzamtes festgesetzt.

Allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben der Artikel 12 bis 14 der Datenschutz-Grund-verordnung bei der Grund- und Gewerbesteuer sind unter der Rubrik Dokumente und Anträge hinterlegt. 

Buchstaben A - L:
Claudia Straub

Buchstaben M - Z:
Jessica Linder

Fälligkeit der Grundsteuer

Grundsteuerfälligkeiten: 15.02. / 15.05. / 15.08. / 15.11.
Auf Antrag kann die Grundsteuer auch in einem Jahresbetrag zum 01. Juli eines Kalenderjahres bezahlt werden.

Gebühren

Der Hebesatz beträgt für land- und forstwirtschaftliche Grundstücke (Grundsteuer A) 320 v. H., für bebaute und unbebaute Grundstücke (Grundsteuer B) 340 v. H. der Steuermessbeträge.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen