Tarifrechner
Strom
Erdgas

Stadtwerke Bad Saulgau & TeleData GmbH beginnen eine langjährige Zusammenarbeit

Stadtwerke Bad Saulgau und die TeleData GmbH unterzeichnen einen Kooperationsvertrag, um zukünftig Bad Saulgau und umliegende Teilorte mit Glasfaser zu erschließen. Die TeleData GmbH legt Ihren Fokus auf den Glasfaser-Ausbau in der Region. Dieses Ziel wird unteranderem durch Kooperationen mit Stadtwerken, Kommunen sowie anderen regionalen Unternehmen seit mehr als 20 Jahren erfolgreich vorangetrieben. Seit Ende des Jahres 2019 arbeiten nun auch die TeleData und die Stadtwerken Bad Saulgau zusammen.

Mit der Vertragsunterzeichnung stellen sich die Stadtwerke Bad Saulgau zusammen mit dem Telekommunikationsprovider TeleData GmbH der anspruchsvollen Aufgabe, den Ausbau der Glasfaserstrecken für eine zukunftsfähige Internetanbindung in Bad Saulgau und seinen Teilorten in den nächsten Jahren voranzutreiben. Galt bisher im 2010 begonnenen städtischen Konzept die Maxime, Glasfaser in die Wohn- und Gewerbegebiete bzw. die Ortschaften zu bringen, ist es nun die Aufgabenstellung, Glasfaser direkt in die jeweiligen Haushalte und Betriebe zu bringen, soweit dort Bandbreiten nicht ausreichend zur Verfügung stehen. In dem unterzeichneten Kooperationsvertrag ist festgelegt, dass die dafür passive Infrastruktur (Leerrohre inkl. Glasfasern) zukünftig von den Stadtwerken gebaut und für den Betrieb von Internet-, Telefon, TV sowie Datacenterdienste (aktive Komponenten) für TeleData bereitgestellt wird. Hierfür mietet TeleData das bestehende und zukünftig gebaute Glasfaser-Netz der Stadtwerke Bad Saulgau zum Betrieb an.
Als Pilotprojekt startet die Partnerschaft im Gewerbegebiet „Hochberger Straße“, wo die TeleData GmbH über eine öffentliche Ausschreibung den Zuschlag erhielt. Nachfolgend zu diesem Projekt möchten beide Partner Zug um Zug bestmöglich das gesamte Stadtgebiet sowie die dazugehörigen Ortsteile mit Telekommunikationsdienstleistungen versorgen. Im Zuge anstehender großräumiger Kanalbaumaßnahmen in Fulgenstadt in den Jahren 2021/2022 dürfte damit ein erstes gemeinsames Großprojekt anstehen.
Beide Unternehmen streben eine langjährige Partnerschaft an und erhoffen sich einiges von dem ersten Pilotprojekt. „Die Nachfrage insbesondere im gewerblichen Bereich ist riesengroß. Wir hoffen, mit dieser Zusammenarbeit längerfristig diesem Bedarf gerecht werden zu können. Über kurz oder lang ist dieser Trend auch in den Privathaushalten zu erwarten“, so der Betriebsleiter der Stadtwerke Bad Saulgau, Richard Striegel. Angesichts der kalkulierten Kosten von geschätzten 30 -40 Mio. € dürfte wohl noch ein langer Atem notwendig sein, flächendeckend die Kupfertrassen durch Glasfaserverbindungen zu ersetzen.
„Wir sehen die Zusammenarbeit als eine sehr zukunftsreiche und fruchtbare Partnerschaft an. Die Stadtwerke Bad Saulgau sind sehr gewillt, uns beim Ausbau der Infrastruktur tatkräftig zu unterstützen“, freut sich der kfm. TeleData Geschäftsführer Armin Walter. „Durch die Kooperation zieht nun auch in Bad Saulgau die zukunftssichere Glasfaser-Technologie ein und da sich dieses Ausbaugebiet nahtlos an das des Landkreises Ravensburg anschließt, hätte es für uns keinen besseren Zeitpunkt zur räumlichen Expansion geben können.“
Diese Webseite verwendet essentielle Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen