Tarifrechner
Strom
Erdgas

Ein Graben, zwei Gewerke: mit neuer Trinkwasserleitung werden Leerrohre für Breitband verlegt

Der Hundsrückenverband erneuert die Pumpendruckleitung zwischen Wagenhausen und Friedberg - die Stadtwerke Bad Saulgau verlegen Leerrohre für den Breitbandausbau.

Entsprechend des von der Verbandsversammlung der Hundsrückengruppe im Jahr 2018 beschlossenen Masterplans erneuert der Zweckverband Wasserversorgung Hundsrücken die Pumpendruckleitung zwischen dem Grundwasserwerk Wagenhausen und dem Hochbehälter Friedberg. Zudem werden auch Teilabschnitte der Trinkwasserleitungen Richtung Wagenhausen/Holzmühle und in Richtung Hochbehälter Heratskirch erneuert. Die Stadtwerke Bad Saulgau nehmen diese Maßnahme zum Anlass, um auf der gesamten Trasse Rohrverbände für einen späteren Breitbandausbau – unter Förderung von Bund und Land – mit zu verlegen.

Pumpendruckleitung stammt aus den 1970er Jahren

Auf den genannten Leitungsabschnitten im Bereich Wolfartsweiler und Friedberg sind in den letzten Jahren immer wieder Rohrbrüche aufgetreten. Als Haupttransportleitung zum Hochbehälter Friedberg und für die Ortsnetze Friedberg und Wolfartsweiler wird über sie die Trinkwasserversorgung der genannten Teilorte sichergestellt. Die bestehende Trasse verläuft größtenteils auf landwirtschaftlich genutzten Privatflächen und ist daher teilweise schwer zugänglich. Auch deshalb wird die Leitung nun auf einer neuen Trasse soweit als möglich im öffentlichen Bereich hergestellt. So kann die bestehende Leitung bis zur Fertigstellung der neuen Trasse in Betrieb bleiben und einen reibungslosen Umschluss ermöglichen. „Mit der Maßnahme wird das ständige Risiko weiterer Rohrbrüche beseitigt und die Wasserversorgung für diesen Bereich nachhaltig gesichert. Die gemeinsame Ausführung mit den Stadtwerken Bad Saulgau zur Verbesserung der Breitbandversorgung ist nicht nur wirtschaftlich sinnvoll sondern ein Mehrwert für alle Beteiligten.“ meint die Verbandsvorsitzende Bürgermeisterin Schröter. Die Bauarbeiten sollen noch im Sommer 2021 abgeschlossen werden.

Startschuss für den Breitbandausbau: Stadtwerke erschließen Teilorte

Die Stadtwerke Bad Saulgau erschließen, unter Förderung von Bund und Land, als ersten großen Abschnitt entsprechend dem Masterplan aus dem Jahr 2018 mit einem Investitionsvolumen von über 4 Mio. € in 2021/2022 mehrere Teilorte im Gemeindegebiet von Bad Saulgau mit Glasfaser. Dabei bildet die Mitverlegung von Leerrohrtrassen zwischen Wagenhausen und Friedberg den vorzeitigen Startschuss. Zu diesem Anlass sind auch Vertreter der atene KOM GmbH, Projektträger des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, angereist. Der weitere Ablauf der Baumaßnahme „Breitbandausbau“ sowie der Bauzeitenplan stehen noch nicht fest. Die Stadtwerke erarbeiten aktuell die Ausschreibungsunterlagen für die Gesamtmaßnahme. Die aktuelle Baumaßnahme des Zweckverbandes wird nun genutzt um Leerrohre mit zu verlegen, welche dann für die Breitbanderschließung genutzt werden.

Das geplante Projekt wird mit einer Bundesförderung von 50 % und einer erwarteten Landesförderung von 40 % unterstützt. „Wir sind bestrebt, neben den sogenannten weißen Flecken mit einer Bandbreite unter 30 Mbit/s in diesem Jahrzehnt die Glasfaserinfrastruktur in Bad Saulgau und Teilorten flächendeckend auszubauen.“ So Betriebsleiter Richard Striegel. Bis 2024 sollen u. a. die Teilorte Fulgenstadt, Wagenhausen, Wolfartsweiler, Friedberg, Sießen, Haid, Hochberg, Luditsweiler und Renhardsweiler mit zuführenden Glasfaserstrecken (Backbone) erschlossen werden. „Wir freuen uns, möglichst viele Saulgauer ans Glasfasernetz zu bringen und arbeiten mit Hochdruck am weiteren innerörtlichen Ausbau“ so Striegel weiter. Der Gemeinderat der Stadt Bad Saulgau hat bereits im Jahr 2018 die Zuständigkeit für den Breitbandausbau im Gemeindegebiet an die Stadtwerke übertragen. Erste aktive Anschlüsse an das Glasfasernetz der Stadtwerke Bad Saulgau gibt es bereits im Gewerbegebiet Hochberger Straße und im Bereich der Schwarzenbacher Straße. Hier betreibt die TeleData GmbH aus Friedrichshafen das Netz als Internetprovider.
V. l. Martin Götzer (BK Teleconsult), Andreas Brändle (Wassermeister, Stadtwerke Bad Saulgau), Richard Striegel (Betriebsleiter, Stadtwerke Bad Saulgau), Martin Boos (atene KOM), Doris Schröter (Bürgermeisterin, Stadt Bad Saulgau), Johannes Übelhör (Technischer Leiter, Stadtwerke Bad Saulgau)
V. l. Martin Götzer (BK Teleconsult), Andreas Brändle (Wassermeister, Stadtwerke Bad Saulgau), Richard Striegel (Betriebsleiter, Stadtwerke Bad Saulgau), Martin Boos (atene KOM), Doris Schröter (Bürgermeisterin, Stadt Bad Saulgau), Johannes Übelhör (Technischer Leiter, Stadtwerke Bad Saulgau)

MOOSHEIMER STRASSE 28
88348 BAD SAULGAU
07581/506-0

Montag bis Freitag
07.45- 12.30 Uhr

Montag, Mittwoch, Donnerstag
13.30 - 16.00 Uhr

Dienstag
07.45- 16.00 Uhr

Individuelle Termine außerhalb
der Geschäftszeiten möglich!

Störungsnumer
 
 

FOLGT UNS FÜR NOCH MEHR NEWS!

 
Diese Webseite verwendet essentielle Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen