Segway-Touren in Bad Saulgau

„Fehlt noch was? 100 Jahre Frauenwahlrecht“

Vortrag mit Dorothea Maisch in der Helene-Weber-Schule Bad Saulgau, in der Aula der Schule

Ort

Helene-Weber-Schule Bad Saulgau

Veranstalter
Helene-Weber-Schule Bad Saulgau

Termine
Do, 11.10.2018, 19:30 Uhr

Vortrag mit Dorothea Maisch in Bad Saulgau

Im Schneckentempo zur Gleichheit?
100 Jahre nach dem Frauen-Wahlrecht

Als Beitrag zum kreisweiten Kulturschwerpunkt „Demokratie und Freiheit“ laden die Helene-Weber-Schule Bad Saulgau und das Kreiskulturforum am Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19.30 Uhr, zum Vortrag „Fehlt noch was? 100 Jahre Frauenwahlrecht“ in die Aula der Schule ein. Referentin ist die Unternehmerin und Kommunalpolitikerin Dorothea Maisch, die 2009 für ihr außergewöhnliches Engagement für die Belange der Frauen vom Bundesfamilien- und Frauenministerium als erste Preisträgerin mit dem Helene-Weber-Preis ausgezeichnet worden war. Schulleiterin Elisabeth Croisier und Landrätin Stefanie Bürkle werden in den Vortrag einführen und die Referentin vorstellen. Der Eintritt zum Vortrag ist kostenfrei.

Dorothea Maisch wird in ihrem von Bildern illustrierten Vortrag nach dem Stand der Frauen-Partizipation in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts in der Weimarer Reichsverfassung fragen. Ihr Augenmerk wird den Ursachen für das noch immer zu konstatierende „Hinterherhinken“ in der Partizipation und den möglichen Wegen und Strategien gelten, um die zum Teil erheblichen Defizite auszugleichen. Hinterfragt wird dabei der häufige zu hörende Ruf nach einer Wahlrechtsänderung oder einer Quote für Frauen in Aufsichtsräten. Sind dies, so fragt sie kritisch, wirklich die Lösungen für die bestehenden Defizite, und wo sind Frauen und Männer ganz persönlich gefordert, um die Weiterentwicklung voran zu bringen? Sollte es bei der Umsetzung der Parität in den Parlamenten im Schneckentempo der letzten 100 Jahre weitergehen, so würde es der Referentin zufolge nochmals ca. 120 Jahre dauern, bis Frauen und Männer gleichberechtigt sich für das Gemeinwohl der Bürgerinnen und Bürgern werden einsetzen können. Eine Beschleunigung in dieser Entwicklung erfordert nach Überzeugung von Dorothea Maisch das Handeln aller in der Gesellschaft.



Veranstalter:

Helene-Weber-Schule Bad Saulgau
Kulturforum Landkreis Sigmaringen

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen