Segway-Touren in Bad Saulgau

Obere Mühle / Stadtbad

Saulgauer Mühlen

Um Saulgau herum gab es schon bald nach Stadtgründung zahlreiche Mühlen; bereits 1462 wurde der Stadt ausdrücklich die hohe und niedere Gerichtsbarkeit über die Mühlen zugesprochen. Die meisten davon lagen nordwestlich der Stadt entlang der Schwarzach, wo auf einer Strecke von fünf Kilometern zeitweise neun Mühlen betrieben wurden. Dies ließ sich bewerkstelligen, indem das Wasser zwischen den einzelnen Mühlen aufgestaut und der Lauf des Kronriedbaches künstlich verlegt wurde, um dessen Wassermenge zu vergrößern.

Obere Mühle

Die möglicherweise älteste Saulgauer Mühle – die sogenannte Obere Mühle – befand sich hier, südwestlich der Stadtmauer bei der oberen Vorstadt. Bereits in der Stiftungsurkunde des Spitals von 1379 wird sie als „Birken müli in der oberen vorstatt“ erwähnt. Häufige Besitzerwechsel führten dazu, dass sich auch der Name der Mühle oft änderte und man nur noch von der „oberen Mühle“ sprach. Der letzte Müller war Gebhard Rapp, der die Mühle 1900 zunächst pachtete, 1905 dann der Stadt abkaufte und sie bis zu seinem Tod 1934 betrieb. 1940 wurden Mühlrad und Mahlwerk abgebaut. Das heutige (Schau-)Mühlrad wurde in den 1990er Jahren bei einer Renovierung des Gebäudes angebracht.

Städtische Badeanstalt

Um den Zuschlag für das 1877 eröffnete Katholische Schullehrerseminar zu bekommen, hatte die Stadt Saulgau dem Königreich Württemberg unter anderem den Bau eines Schwimmbades zugesagt. Es sollte aber noch 20 Jahre dauern, bis am 8. Juli 1898 auf dem heutigen Chalaisplatz (Parkplatz) das „Stadtbad“ eröffnet wurde. Insbesondere für Schüler gab es anfangs an Werktagen zwischen 11 und 14 Uhr das sogenannte „Freibad“, abwechselnd für Knaben und Mädchen. Auch für die Erwachsenen gab es wechselnde Badezeiten, wobei den Männern deutlich mehr Zeit zur Verfügung stand als den Frauen.

Nach diversen Umbauten und Erweiterungen wurde die „Städtische Badeanstalt“ Mitte der 1970er Jahre geschlossen und abgerissen. Ersatz für den Schwimmunterricht gab es durch das 1977 eröffnete Hallenbad.

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen