Segway-Touren in Bad Saulgau

Natur erleben in Bad Saulgau - weitere Informationen

Neben den zahlreichen genannten Wander- und Informationsmöglichkeiten, gibt es noch diverse andere Möglichkeiten die Natur in Bad Saulgau kennen zu lernen und sich darüber zu informieren.

Heckenschaugarten

Zwischen der psychosomatischen und der Ziegler’schen Klinik wurde ein naturnaher Heckenschaugarten angelegt. Dieser soll anschaulich über die verschiedenen Möglichkeiten zur Pflanzung einer standortgerechten Wild- oder Formhecke informieren.

 

geschützte Hohlgasse in Wolfartsweiler

Wolfahrtsweiler Hohlweg

Hohlwege sind historische Kulturlandschaftselemente, die durch jahrhundertelange Einwirkung von Vieh und Fuhrwerken der Erosion einen Angriffspunkt boten. So wurden im Verlauf der Zeit die Wege immer stärker eingetieft. Die Böschungen des Wolfartsweiler Hohlweges sind mit Feldgehölzen aus alten Baumbeständen und heimischen Sträuchern bewachsen. Als Lebensraum von Kleintieren, Vögeln und Fledermäusen sind Hohlwege auch von großer ökologischer Bedeutung und nach dem Naturschutzgesetz besonders geschützt. Sie dürfen nicht beeinträchtigt und müssen landschaftsgerecht gepflegt werden. Mit mehr als 600 Metern ist dies einer der längsten und schönsten Hohlwege in der Region, der unsere Ortschaft inmitten landwirtschaftlich genutzter Flächen nach Süden mit dem Wald verbindet. Überzeugen Sie sich selbst und erholen Sie sich in unserer schönen Landschaft.

 

Störche in Bad Saulgau

Der Weißstorch ist im Sommer in Bad Saulgau überall zu sehen. So gibt es insgesamt zwölf Storchenpaare, die bei uns ihren Nistplatz finden. Von diesen sind acht in der Kernstadt und vier in den Ortsteilen. Dieses Jahr konnten wir uns somit über 34 flügge gewordene Jungstörche freuen.

Veranstaltungen zur Biodiversität

Gartenfibel "natürlich gut gestalten" für Ihren naturnahen Garten

Vor dem Hintergrund des dramatischen Insektensterbens und des allgemein rasanten Artenschwundes hat die Stadt 2018 eine Gartenfibel für Gartenbesitzer, Häuslebauer und alle interessierten Naturfreunde herausgegeben. Sie ist an der Rathauszentrale und im Stadtforum kostenlos erhältlich.

Sie können die Gartenfibel ebenfalls hier herunterladen.

Die Stadt arbeitet bereits an einer neuen Auflage.

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen