Tanja Niederfeld
Bernhard Staerk
„SpielRaum“

Städtische Galerie Fähre
Altes Kloster Bad Saulgau

12. Dezember 2021 bis 20. Februar 2022

Tanja Niederfeld
Bernhard Staerk
„SpielRaum“


Im Werk von Tanja Niederfeld und Bernhard Staerk spielen Kinder eine wesentliche Rolle. Genauer gesagt Kinder, wie sie sich spielend die Welt aneignen und sich darin Spielräume schaffen zur Herausbildung ihrer Identität. Dabei spüren die Künstler der Wechselwirkung von Raum, Zeit und Persönlichkeit nach sowie den Fragen, die sich den jungen Menschen in unserer komplexen und widersprüchlichen Welt stellen, in der die Grenzen zwischen virtuell und real zunehmend verwischen: Wer bin ich überhaupt? Und wo bin ich? Was macht der umgebende Raum aus mir? Wie kann ich diesen gestalten?
Auf ihre je ganz eigene Weise begeben sich beide Künstler auf die Spuren nach den SpielRäumen von Kindern und Jugendlichen - zwischen Teddybär und Play-Station, Kinderzimmer und Street-Life, Virtualität und Wirklichkeit.

Bernhard Staerk, 1960 in Saulgau geboren, studierte nach der Ausbildung zum Zimmermann an der Kunstakademie München und an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Er war Meisterschüler bei Jürgen Reipka in München und lebt seit 1991 freischaffend in Dresden.

Tanja Niederfeld, geboren in Friedrichshafen, absolvierte zunächst eine künstlerische Ausbildung zur Stahlgraveurin (Druckgrafik, Zeichnung, bildhauerisches Arbeiten) an der Staatlichen Berufsfachschule für Glas und Schmuck, Neugablonz, bevor sie in der Druck-Branche (Stahl- und Kupferstiche für Geldscheine und Wertpapiere, Prägestempel für Münzen und Schmuck) tätig wurde. Seit 1995 arbeitet sie freischaffend in Reutlingen. Tanja Niederfeld ist Mitglied im Verband Bildender Künstler und Künstlerinnen Baden-Württemberg (VBKW) sowie im Künstlerbund Baden-Württemberg.


Zitate:
„Einfach gehst Du und still durch die eroberte Welt;
Aber blind erringst du, was wir im Lichte verfehlen,
Und dem spielenden Kind glückt, was dem Weisen mißlingt.“

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“
Friedrich Schiller

Eröffnung
Sonntag, 12. Dezember 2021, 11.30 Uhr
Einführung: Clemens Ottnad, Stuttgart
Musik: Alina Akyldiz, Gesang

Achtung:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt;
Anmeldung zur Vernissage erforderlich.


Öffnungszeiten
12.12.2021 bis 20.2.2022
Dienstag bis Sonntag, 14-17 Uhr
24./25./31.12.2021 und 7./8.1.2022 geschlossen
Eintritt 3 Euro; Schüler, Studenten und Mitglieder Kunstverein Bad Saulgau frei, Inhaber Bibliotheksausweis Bad Saulgau frei.

Bernhard Staerk. Kostüm
Bernhard Staerk. Kostüm
Bernhard Staerk. Am Strand
Bernhard Staerk. Am Strand
Tanja Niederfeld. Bespielt 4
Tanja Niederfeld. Bespielt 4
Tanja Niederfeld. Aus der Serie "Mädchen, Mädchen!"
Tanja Niederfeld. Aus der Serie "Mädchen, Mädchen!"
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.