Mensch, Figur, Porträt und Saulgauer Motive - Neues aus der Sammlung

3. Februar bis 24. März 2019
Mensch, Figur, Porträt und Saulgauer Motive

Aus der umfangreichen Sammlung zur Kunst in Oberschwaben werden in der aktuellen Ausstellung im Lichthof des Alten Klosters ausschließlich Werke zum Themenkreis „Mensch – Figur – Porträt“ gezeigt. Neben bekannten Arbeiten von „Klassikern“ wie Otto Dix, Hans Purrmann oder Emil Kiess sind auch Bilder und Skulpturen etwa von Alfred Schwarz, Jan Balet, Josef Henselmann oder Peter Weydemann zu sehen, die das Spektrum figürlicher Kunst zwischen 1888 und heute auf vielfältige Weise abstecken.

Daneben werden in der ehemaligen Hauskapelle einige Neuerwerbungen und Schenkungen gezeigt. Erstmals zu sehen sind darunter Arbeiten von Sr. Pietra Löbl vom Kloster Sießen, Otto Sali und Lissy Geray.

Besonderes Lokalkolorit zu Bad Saulgauer Themen verströmt eine kleine Sonderschau mit Werken von Joachim Hämmerle und Bernhard Ebel. Von Joachim Hämmerle ist - passend zur Jahreszeit – ein neunteiliger Radierzyklus zur Saulgauer Fasnet zu sehen. Und von Bernhard Ebel, dem seit 1951 in Saulgau wohnhaften und 2011 verstorben Hobby-Maler, Szenen des Bad Saulgauer Stadtlebens in seiner eigenwilligen, heiter-naiven Bildsprache.

Im Jubiläumsjahr 2019 legt die Ausstellung damit den Fokus gerade auch auf Künstler und Themen aus Bad Saulgau und lädt ein, diese neu zu entdecken.



Öffnungszeiten

3. Februar bis 24. März 2019
Dienstag bis Sonntag, 14-17 Uhr Fasnetssamstag bis Fasentsdienstag geschlossen


Eintritt 2 Euro; Schüler und Studenten frei

Ebell - Kleber-Post
Ebell - Kleber-Post
Jan Balet - Voyeur
Jan Balet - Voyeur
Hämmerle - Dorausschreier
Hämmerle - Dorausschreier
 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen