Landeswettbewerb Gründungsfreundliche Kommune: Bad Saulgau im Landesfinale

Daumen drücken – oder noch besser: Für Bad Saulgau stimmen, heißt es am 3. Dezember. Die Gründerinitiative Bad Saulgau tritt dann beim Landesfinale „Startup BW local“ an. Bei dem vom Wirtschaftsministerium initiierten Wettbewerb geht es um die gründungsfreundlichste Kommune 2020 in Baden-Württemberg. Mit dem Einzug ins Finale steht Bad Saulgau bereits unter den besten Drei in seiner Größenklasse. Der Wettbewerb wird ab 13.15 Uhr live online gestreamt.

Erst vor wenigen Wochen haben sich 10 Jungunternehmer*innen, und Existenzgründer*innen und die städtische Wirtschaftsförderung in der „Gründungsinitiative Bad Saulgau“ zusammengefunden. Unter dem Slogan „Natürlich Durchstarten“ hat sich die Gründerinitiative das Ziel gesetzt eine Plattform für Erfahrungsaustausch, Unterstützung, Netzwerk und Wissensvermittlung aufzubauen und damit Jungunternehmer bei der Existenzgründung zu unterstützen. Mittlerweile ist die Gründungsinitiative bereits auf 40 Interessierte angestiegen.

Entstanden ist die Gründungsinitiative als eine Jungunternehmerin Anfang des Jahres auf die städtische Wirtschaftsförderung zugekommen ist und ihre Herausforderungen in der Vor- und Nachgründungsphase schilderte. Die städtische Wirtschaftsförderung hatte daraufhin die Idee, am Landeswettbewerb „Start-up BW Local“ teilzunehmen und hierfür gemeinsam mit der Firma Gründerschiff aus Konstanz ein Konzept zu erarbeiten.

Mit diesen ging es dann am 14. April zur Hauptrunde des Wettbewerbs nach Stuttgart ging. Mit dem Konzept der „Gründerinitiative Bad Saulgau“ konnte Bad Saulgau überzeugen, trägt seitdem das Prädikat „Gründungsfreundliche Kommune 2020/2021“ – und schaffte eben den Sprung ins Finale. Für das Finale musste wiederum ein 3-minütiges „Selfmade“-Video eingereicht werden. Der Clip für das Bad Saulgauer Konzept ist zwischenzeitlich dank der Mitwirkung und des Einsatzes der Gründerinitiativ-Mitstreiter mittlerweile natürlich im Kasten.

Auch wenn das Landesfinale am Donnerstag, 3. Dezember virtuell stattfinden muss, hat das Publikum die Möglichkeit, online live mit dabei zu sein und über die Sieger*innen mit abzustimmen. Gestreamt wird der Wettbewerb unter www.startupbw.de/live. Angesetzt ist das Finale von 13.15 Uhr bis ca. 14.30 Uhr. Nach dem Bad Saulgauer Videobeitrag stellen sich die Initiatorin der Gründungsinitiative, Sonja Beutel, sowie von Ilona Boos und Thomas Schäfers von der Städtischen Wirtschaftsförderung in einer 3-minütigen Fragerunde der Online-Jury.

Die Gründerinitiative hofft natürlich auf das Bad Saulgauer Publikum. Also: Am 3. Dezember an den Rechner setzen und für das Konzept der Gründerintiative stimmen! Unabhängig von der endgültigen Platzierung sind die Auszeichnung und der Einzug ins Landesfinale aber bereits ein toller Erfolg für die Initiative und eine Bestätigung für das Engagement aller Beteiligten – und deshalb auch eine große Motivation den begonnenen Prozess mit Hochdruck weiterzuverfolgen.

Ilona Boos und Thomas Schäfers von der städtischen Wirtschaftsförderung stellten beim sog. „Pitch der Kommunen“ am 14. Oktober stellvertretend für die „Gründungsinitiative Bad Saulgau“ das Konzept „Natürlich Durchstarten“ vor. Foto: Wirtschaftsministerium BW
Ilona Boos und Thomas Schäfers von der städtischen Wirtschaftsförderung stellten beim sog. „Pitch der Kommunen“ am 14. Oktober stellvertretend für die „Gründungsinitiative Bad Saulgau“ das Konzept „Natürlich Durchstarten“ vor. Foto: Wirtschaftsministerium BW
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen