Straßenbeleuchtung: Wohngebiete in der Kernstadt werden komplett auf LED-Technologie umgestellt

Mehr als 300 Straßenlaternen rüstet die Stadt derzeit auf die strom- und damit CO2-sparenden LED-Leuchtmittel um. Die Monteure der Stadtwerke sind hierfür bereits seit einigen Wochen in den Wohngebieten der Kernstadt im Einsatz. Auch alle Neben- und Seitenstraßen werden so in Kürze mit den stromsparenden Leuchten ausgerüstet sein. Gefördert wird die Maßnahme vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Seit mehreren Jahren rüstet die Stadt bestehende Laternen Stück für Stück mit der energieeffizienten und damit auch umweltfreundlichen LED-Technologie aus- Damit leistet die Stadt Bad Saulgau einen ansehnlichen Beitrag zum Klimaschutz wie auch zum sparsamen Umgang mit den städtischen Finanzmitteln. Insgesamt wurden seither rund 1600 Leuchten erneuert. Hierdurch wird bisher eine jährliche Stromeinsparung von rund 420.000 kW/h sowie von rund 250 Tonnen klimaschädlichen Abgasen (CO2) erreicht.

Aktuell werden weitere 310 Leuchten gegen energieeffiziente LED-Leuchten ausgetauscht. Hierdurch soll der Energieverbrauch zusätzlich um rund 32.300 KW/h im Jahr reduziert werden. Das entspricht einer weiteren CO2-Einsparung von rund 19,1 Tonnen jährlich.

Die Ausgaben für diese Maßnahme belaufen sich auf rund 200.000 €. Hierzu erhält die Stadt Bad Saulgau eine Förderung vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages in Höhe von 20 %. Das entspricht einer Zuwendung von rund 39.610 €.

Titel: KSI: Sanierung der Straßenbeleuchtung in den Baugebieten: Roßgarten, Seewatten und Bogenweiler Straße der Stadt Bad Saulgau
Laufzeit: 01.09.2019 bis 31.08.2020
Förderkennzeichen: 03K11559
Ziel: Senkung der CO2-Emissionen durch Einsatz energieeffizienter LED- Leuchten
Projektträger Jülich: www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

LED-Umstellug wird gefördert

Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen der Bildungseinrichtungen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen