Neuer Wertstoff- und Grünguthof wird mehr als dreimal so groß - Bis zur geplanten Fertigstellung im Mai dient Bauhof als Zwischenlösung

Die Bauarbeiten für den neuen Wertstoff- und Grünguthof in der Moosheimer Straße haben begonnen Zuständig für die Abfallwirtschaft und damit auch Bauherrin ist der Landkreis Sigmaringen.

Am Mittwoch, 20. November, feierten Landrätin Stefane Bürkle und Bürgermeisterin Doris Schröter gemeinsam mit Vertretern des Bad Saulgauer Gemeinderates, der Kreisabfallwirtschaft und der beteiligten Bauunternehmen den Spatensicht für die Anlage. Bürkle machte deutlich, dass der Neubau schon fast so etwas wie ein Quantensprung ist. Von rund 1.400 Quadratmetern vergrößert die Fläche sich auf über 5.000 Quadratmeter. 15 große Container sind über zwei Rampen komfortabel anfahrbar. Grüngut, Schrott oder andere Stoffe können so bequem entsorgt werden. Hinzu kommen mehrere Container für kleinteiligere Gebinde und Wertstoffe, beispielsweise Flaschen. Die Zufahrt erfolgt wie bisher direkt von der Moosheimer Straße. Um einen effizienten Verkehrsfluss zu gewährleisten, erfolgt die Abfahrt dann künftig über den Uferweg (der hierfür noch ausgebaut wird) und von dort auf die Moosheimer Straße.

Insgesamt 2 Millionen Euro stehen im Haushalt des Landkreises für den Neubau bereit. Und auch wenn der Bauvorschritt über den Winter in nicht unerheblichem Maß von der Witterung abhängt: Bürkle ist zuversichtlich, dass der neue Wertstoffhof im Mai 2020 eingeweiht werden kann.

Und Bürgermeisterin Schröter betonte, wie wichtig das Vorhaben für Bad Saulgau und das Umland sei. Sie freue sich, dass mit dem Neubau in der Moosheimer Straße zwar nicht die zunächst von der Stadt anvisierte, aber schlussendlich beste Lösung umgesetzt werde.

Bis zur Fertigstellung des neuen Wertstoffhofes haben Landkreis und Stadt auf dem Gelände des Wertstoffhofes im Glockeneichweg eine Zwischenlösung eingerichtet. Wertstoffe können dort zu den gleichen Öffnungszeiten (Dienstag 13 – 17 Uhr, Samsag 9 – 15 Uhr) abgegeben werden. Grüngut nimmt die Fa. Alba in der Mackstraße entgegen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen