Standort für neue Kindertageseinrichtung ist gefunden: Bad Saulgaus Waldkita entsteht beim NaturThemenPark

Ab dem Kindergartenjahr 2019/2020 gibt es in Bad Saulgau eine Waldkindertagesstätte. Betrieben wird die Einrichtung von den Johannitern, die sich in den vergangenen Wochen gemeinsam mit der Stadtverwaltung auf die Suche nach dem besten Standort für diese neue Betreuungseinrichtung gemacht haben – und nun fündig geworden sind.

In der Nähe des Thermalbads, angrenzend an den NaturThemenPark, wird die etwas andere Kindertageseinrichtung in den kommenden Wochen und Monaten aufgebaut.

Waldkindertagesstätten sind innovative Bildungseinrichtungen. Das ganze Jahr über werden die Kinder im „Freien“ betreut. Zu erleben und zu entdecken gibt es in der Natur und ganz speziell am künftigen Standort in Bad Saulgau für die Kinder viel: Der Wald mit seinen Neuanpflanzungen spezifischer Baumarten, die Wildblumenwiese, der NaturThemenPark mit seinen Stationen und ein Bach mit warmem Thermalwasser genauso wie die vielen kleinen und größeren Tiere, die dort leben. Ein Kindergartengebäude im herkömmlichen Sinne gibt es nicht, als Unterschlupf dienen in aller Regel speziell hergerichtete Bauwagen oder Zelte.
An den Start gehen wird die Waldkita Bad Saulgau mit zwei Gruppen, einer Gruppe mit verlängerten Öffnungszeit (tgl. 6 Stunden) für die 3 – 6 –Jährigen und einer betreuten Spielgruppe (bis 15 Stunden Öffnungszeit/Woche) für Kinder von 2 – 3 Jahren.

Dass die Einrichtung zum Kindergartenjahr 2019/2020 auch betriebsbereit ist, daran arbeiten Johanniter und die Stadt Bad Saulgau bereits gemeinsam mit Hochdruck. Zwei Bauwagen, einer für jede Gruppe, sind bereits bestellt. Bis diese im August geliefert werden, muss der Platz vorbereitet, Möbel, Spielsachen und pädagogischen Materialien bestellt sein.
Parallel, ab der kommenden Woche, kümmern sich die Johanniter um die Personalauswahl.
„Wir suchen eine Leitungskraft für die Einrichtung, sowie passende Fach- und Ergänzungskräfte sowohl für die die betreute Spielgruppe, als auch für die Kindergartengruppe“, erklärt Silke Schuh, die bei der Johanniter Unfallhilfe für die künftige Bad Saulgauer Kindertagesstätte zuständig ist.
Und im Anmeldeportal der Stadt Bad Saulgau können sich Eltern bereits jetzt informieren - oder ihre Kinder gleich für die Einrichtung anmelden: https://kita.bad-saulgau.de/

Zur Einrichtung und dem Träger
Der Waldkindergarten in Bad Saulgau vereint in seinem Konzept bildungsrelevante Themen im Hinblick auf den baden-württembergischen Orientierungsplan mit den Bedürfnissen der Kinder, Eltern und Erzieher/innen nach positiven, gemeinsamen Erfahrungsspielräumen und dem Erleben von Individualität mit und in der Natur auf Basis eines toleranten und respektvollen Verhaltens gegenüber Mensch, Tier und Umwelt. Flankierend dazu ist der Waldkindergarten ein weiteres Angebot der Stadt Bad Saulgau zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. lebt als Träger der Einrichtung und christlicher Verband evangelischer Prägung bewusst christliche Werte, um sie als Orientierungshilfe anzubieten. Weltoffenheit, Toleranz und die Auseinandersetzung mit anderen Erklärungsansätzen und Glaubensrichtungen stehen hierzu nicht im Widerspruch, sondern bereichern den Erfahrungsfächer der uns anvertrauten Kinder.

Etwa 150 Meter süd(öst)lich des Wanderparkplatzes am Schönen Moos (Fulgenstädter Straße) haben Stadt und Johanniter den idealen Standort für die neue Waldkita gefunden. Plan: Stadtverwaltung
Etwa 150 Meter süd(öst)lich des Wanderparkplatzes am Schönen Moos (Fulgenstädter Straße) haben Stadt und Johanniter den idealen Standort für die neue Waldkita gefunden. Plan: Stadtverwaltung
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen