Coronavirus: Aktuelle Informationen zur Durchführung von Veranstaltungen, Kitas, (städtischen) Einrichtungen, Angeboten in Bad Saulgau

Wichtige Neuerungen in Kürze

  • Die Maskenpflicht gilt grundsätzlich nun auch in dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereich, insbesondere Fußgängerzonen, sofern nicht ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Dieser Mindestabstand kann in der Fußgängerzone in Bad Saulgau in aller Regel eingehalten werden. Das Tragen einer Maske ist in diesem Fall nicht notwendig.
    Eine generelle Maskenpflicht gilt allerdings künftig während der Märkte (Mittwoch- und Samstagvormittag) auf dem Marktplatz.

  • Ansammlungen im öffentlichen Raum werden auf 10 Personen oder zwei Hausstände begrenzt. Größere Gruppen sind dann zulässig, wenn es sich um maximal 2 Haushalte oder bestimmte enge verwandtschaftliche Beziehungen handelt – Näheres regelt §10 der Corona-Verordnung).

  • Das private Zusammentreffen und private Feiern sind ebenfalls mit maximal 10 Personen (bzw. größere Gruppen, wenn es sich um maximal 2 Haushalte oder bestimmte enge verwandtschaftliche Beziehungen handelt – Näheres regelt §10 der Corona-Verordnung) zulässig.

  • sonstige (organisierte) Veranstaltungen (z.B. gewerblich) dürfen mit maximal 100 Teilnehmern stattfinden. Ein Hygienekonzept ist Pflicht.

  • Eine Ausnahme besteht für kulturelle Einrichtungen (z.B. Theater, Museen). Dort sind mit einem durch das Gesundheitsamt genehmigten Hygienekonzept im Einzelfall auch größere Veranstaltungen denkbar.

  • Eine Maskenpflicht gilt in allen öffentlichen Einrichtungen, die für den Publikumsverkehr geöffnet sind (z.B. Rathaus, Stadtwerke, Stadtbibliothek, Stadtmuseum etc.). Stadtverwaltung und Stadtwerke bitten alle Bürger*innen darum, bei der Erledigung von Angelegenheiten wo immer möglich Telefon und E-Mail zu nutzen. Sofern ein persönlicher Termin notwendig ist, bitten Stadtverwaltung und Stadtwerke um eine vorherige Terminabsprache.
  • Für die Ein-oder Ausreise aus einem ausländischen Risikogebiet wird z.B. ein Corona-Test und eine Quarantäne notwendig. Ausgenommen sind hier allerdings solche Personen, die sich max. 48 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Weiterführende Informationen

Gültig ist immer, was das Land Baden-Württemberg in seiner Corona-Verordnung festgelegt hat. Für spezielle Bereiche (z.B. Schulen oder Kitas, aber auch für die Ein- und Ausreise) gibt es spezielle Zusatzverordnungen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen