suchen
 
 
Veranstaltungen
Stadtjournal
Stadtplan
Notdienste
Wetter
Kinoprogramme
Historisch. Rundgang
Stadt Bad Saulgau

 
Home/Bürger/Kultur-Veranstaltungen/Ausstellungen
 
Ausstellungen

Kunst in Oberschwaben

Von Bräckle bis Wachter

Bräckle Winter

Jakob Bräckle, Winter, 1970

Die Sammlung „Kunst in Oberschwaben“ ist hervorgegangen aus der langjährigen Aus­stellungstradition der Städtischen Galerie „Fähre“. Sie bietet einen Überblick über die leben­dige und eigenständige Entwicklung der Kunst zwischen Bodensee und Donau und zeigt repräsentative Arbeiten bedeutender Künstler, die in dieser Region geboren oder aufgewachsen sind, gelebt oder gearbeitet haben.

Religiöse Malerei in Süddeutschland

Wegweisende Erneuerer der religiösen Kunst im 20. Jahrhundert stammen aus Oberschwaben. Vor allem mit Bildern zur Passion - von Gebhard Fugel und Karl Caspar über Wilhelm Geyer und Otto Dix bis hin zu Emil Kiess - wird das Spektrum religiöser Malerei exemplarisch dargestellt.

„Oberschwäbische Moderne“ und zeit­genössische Kunst

Den Einfluss der wichtigen Kunstströmungen des beginnenden 20. Jahrhunderts auf die regionale Malerei zeigen Werke - viele von ihnen während des National­sozialismus als „entartet“ diffamiert - vor allem aus den 1920er und 1930er Jahren. So verraten etwa die Bilder von Gottfried Graf, Sepp Mahler oder Albert Burkart nicht nur eine intensive Auseinandersetzung mit Kubismus, Expressionismus und Neuer Sachlichkeit. Mehr noch zeigen sie, wie auch die Arbeiten von Maria Caspar-Filser oder Hans Purrmann, welch eigenständigen Ausdruck die Malerei in Oberschwaben gefunden hat.

Mit Erwin Henning, Jakob Bräckle und Vertretern des „expressiven Realismus“ findet sich in der Sammlung auch die Künstlergeneration, die vor allem in den Nachkriegsjahren Bedeutung erlangte und gegen den Zeitgeist an der Gegenständlichkeit festhielt.

Die Vielfältigkeit der zeitgenössischen Malerei und Plastik in Oberschwaben dokumentieren charakteristische Arbeiten u.a. von Rudolf Wachter, Willi Siber, Romain Finke, Gerhard Langenfeld und Hermann Waibel.

Balet Voyeur

Jan Balet: Voyeur


Führungen mit Andreas Ruess

Donnerstag, 5.1. 2017, 19 Uhr

Mittwoch, 25.1. 2017, 19 Uhr

Sonntag, 5.2. 2017, 11 Uhr

 
 

Öffnungszeiten:
26.12 2016 bis 19.2. 2017
Dienstag bis Sonntag, 14-17 Uhr
Silvester geschlossen.

Eintritt:

3 Euro; Schüler und Studenten frei

Information:
Städtisches Kulturamt Bad Saulgau
Postfach 1151
88348 Bad Saulgau
Tel.: 07581 / 207-161
Fax: 07581 / 207-863
 
nach oben
zurück




© Stadt Bad Saulgau - alle Rechte vorbehalten